Hall of Fantasy

An alle Fantasyliebhaber! Dieses Forum ist für euch gegründet worden und hat viele RPGs zur Auswahl!
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen
 

 11. Dezember- Kunstausstellung

Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
AutorNachricht
.~*Anna*~.

.~*Anna*~.

Anzahl der Beiträge : 464
Anmeldedatum : 05.06.13
Alter : 19
Ort : Da, wo mich niemand erwartet... Vorm Computer

11. Dezember- Kunstausstellung Empty
BeitragThema: 11. Dezember- Kunstausstellung   11. Dezember- Kunstausstellung EmptyFr Aug 09, 2013 11:04 am

Es ist ein kalter Tag und der Schnee liegt Knöcheltief.
Die Sonne ist hinter einer dicken Schicht Wolken verborgen.
Heute ist die Kunstausstellung der gehobenen Schichten.
 
-Tag jetzt beschreibbar-
Nach oben Nach unten
Crowe



Anzahl der Beiträge : 346
Anmeldedatum : 04.06.13
Ort : Wo Geschichten zum Leben erwachen

11. Dezember- Kunstausstellung Empty
BeitragThema: Re: 11. Dezember- Kunstausstellung   11. Dezember- Kunstausstellung EmptyMo Aug 12, 2013 7:40 am

Dorian war auf dem Weg zur Kunstausstellung und war sichtlich guter Laune, die Falle war bereit und jeder einzelne von den eingeladenen Gästen sollte eigentlich bescheid wissen. Diesmal würde es kein entkommen für den Fuchs geben, nein nicht diesesmal. Er würde dieses lästige Übel endlich beseitigen, so hoffte er. Oh wie freute er sich bereits darauf das Gesicht des kleinen Diebes zu sehen wenn er in dieser Falle saß. Es würde vermutlich keinen Polizei einsatz geben, zumindest nicht wenn es anch ihm ginge. Gut selbstjustiz war verboten aber das hatte ihn noch nie abgeschreckt und schon garnicht wenn es darum ging Diebe los zu werden.
Nach oben Nach unten
Laverna

Laverna

Anzahl der Beiträge : 396
Anmeldedatum : 19.06.13
Ort : Götterwelt

11. Dezember- Kunstausstellung Empty
BeitragThema: Re: 11. Dezember- Kunstausstellung   11. Dezember- Kunstausstellung EmptyMo Aug 12, 2013 9:51 am

Irene

Mein Verehrer konnte es sich natürlich nicht verkneifen, mich zu der Kunstausstellung mitzunehmen. Er hatte eben den Drang mit seinem Reichtum anzugeben, um mich zu beeindrucken. Gerade erklärte er mir etwas über ein langweiliges Bild, dass er um einen unverschämt hohen Preis kaufen wollte. Obwohl mir gerade langweilig war und ich mich deshalb im Veranstaltungsraum umsah, ließ ich ihn nicht wissen, dass es mich kaum interessierte, wie viel dieser Kerl für ein Gemälde ausgab. Deshalb versuchte er weiterhin meine Aufmerksamkeit mit solchen Tricks zu erlangen. Erst vor wenigen Tagen hatte er damit angegeben, dass man an diesem Tag einen Dieb fangen wollte, der es auf all die wertvollen Objekte abgesehen hatte, die zur schau gestellt wurden. Das war interessant. Obwohl mich die Ausstellungsstücke nur halb so viel fesselten, wie mein Begleiter wahrscheinlich wünschte, wollte ich mir diese Veranstaltung nicht entgehen lassen. Sie würde sicher Abwechslung in mein Leben bringen. Die Tatsache, dass ein Kunstdieb gefangen werden sollte, ließ mich auch hoffen, dass Holmes etwas damit zu tun hatte. Es wäre doch zu langweilig, wenn dem nicht so sei.
Nach oben Nach unten
Laverna

Laverna

Anzahl der Beiträge : 396
Anmeldedatum : 19.06.13
Ort : Götterwelt

11. Dezember- Kunstausstellung Empty
BeitragThema: Re: 11. Dezember- Kunstausstellung   11. Dezember- Kunstausstellung EmptyMo Aug 12, 2013 10:18 am

Persephone

Endlich hatte ich es geschafft, zur Kunstausstellung zu gelangen. Das war gar nicht so einfach, wenn man bedachte, dass ich während meiner Zeit bei Hades die Unterwelt eigentlich nicht verlassen durfte. Die Tatsache, dass die Menschen uns vergessen hatten, hatte jedoch den Vorteil, dass auch die Grenze, die mich zurückhielt, viel schwächer geworden war. Es war relativ leicht, aus dem Einflussgebiet meines Mannes herauszukommen, obwohl ich es sicher nicht schaffen würde, mich den Gebieten der anderen Göttern weiter zu nähern. Momentan fühlte ich nur ein nerviges Gefühl, dass mich drängte, zurückzugehen. Dem würde ich jedoch auf keinen Fall nachgeben. Hades war keine angenehme Gesellschaft und in der letzten Woche hatten wir uns fast nur gestritten, was eindeutig beweiste, dass unsere Ehe kaum mehr zu retten war. Das hatte er nun davon, dass er mich wieder mit Minthe betrog. Ich hatte diese Nympe zwar schon vor Jahrhunderten in einen Strauch Minze verwandelt, doch der Fluch hatte langsam seine Wirkung verloren und nun war sie wieder vollkommen lebendig. Irgendwann musste ich mich erneut an ihr rächen. Nun hatte ich jedoch andere Probleme. Mit Hermes als meinen Begleiter ging ich in den Empfangsraum. Er zeigte eine Einladung vor, die er wahrscheinlich gefälscht hatte und setzte dieses unheilvoll schelmische Lächeln auf, das sicher nichts Gutes bedeutete. Daraus schloss ich, dass heute etwas gewaltig schief gehen würde.
Nach oben Nach unten
Terru

Terru

Anzahl der Beiträge : 302
Anmeldedatum : 04.06.13
Ort : Auf dem Himalaya!(Ganz schön kalt hier oben..)

11. Dezember- Kunstausstellung Empty
BeitragThema: Re: 11. Dezember- Kunstausstellung   11. Dezember- Kunstausstellung EmptyMo Aug 12, 2013 10:25 pm


*Tief einatmet und drauf losplappert*

Robin Hood

Kunstaustellung. Ja, letztendlich hatten wir uns für diese entschieden. Riskant, dass sollte es wohl werden. Aus diesem Grund bekam die gewagte Operation auch den Codenamen „Risk“ – im Englischen hörte sich alles immer viel cooler an. Das fanden auch little John und Will, die sich um die Vorbereitungen gekümmert hatten. Lage – gecheckt, Sicherheitsanlagen – gecheckt, Personal – gecheckt, Besucher – teilweise gecheckt, aber das war nicht weiter tragisch. Im Grunde genommen, konnte man es sich ja schon erahnen wer dort anwesend sein würde, denn es hatte jemand den Lauten gemacht. Irgendwer hatte es an den großen Pranger gehangen, dass ein Dieb auf der Kunstaustellung auftauchen würde. Nicht öffentlich, nur hinter vorgehaltender Hand.
Nicht das ich mich dadurch einschüchtern ließ. Nein. Es stellte sich für mich eine neue Herausforderung da. Etwas, dass ich überwinden musste, wollte.
Außerdem wusste ich dadurch genau, dass Holmes, sein Doktorfreund und wahrscheinlich auch dieser Gray da sein würden. Sie wollten mich doch schnappen, wann würde ihnen dies eher gelingen als auf einen Treffen voller Schnösel und selbsternannten Polizeiermitteln?
Die Jagd hatte begonnen und sie war wie ein Schachspiel. Die Veröffentlichung unseres Plans war der erste Zug des Gegners, doch ich hatte schon meinen Gegenschlag angesetzt.
Wir hatten unseren Plan von unoffensichtlich auf offensichtlich gestellt. Ein Standbein dieses Plans waren Hanks und Bones. Sie spielten ihre Rollen als „Vor-Diebe“. Ich war dieses Mal die „Wand“. Der, der die hinter mir schützte. Ich war der offensichtlichste Teil des Plans. Als ein weiterer Besucher lief ich in der Halle des Ausstellungsraumes umher. Hineinzukommen war nicht schwer für jemanden, der an einer angesehenen Universität Kunst studierte und den Professor seinen Freund nannte. Ich nippte also an meinen Glas Sekt und verfluchte innerlich meinen Anzug. Er war eng, viel zu strikt und überhaupt nicht mein Stil. Anbei benahm ich mich der Norm entsprechend. Jedes Ja war für die Reichen ein Nein und jedes zu lange lächeln, eine Kriegserklärung.
Wenn mich etwas an „Risk“ störte, dann war es meine Aufmachung und diese Langweile, die Ruhe vor den Sturm. Ich hatte dieses Mal kein Funkgerät dabei – zu offensichtlich. Ich wusste daher nicht was die Anderen taten und musste nur warten, bis sie das Signal gaben. Dies beunruhigte mich ein wenig aber ich ließ mir nichts anmerken.
Weiter stolzierte ich von Bild zu Bild, blieb vor einem schließlich stehen, welches mich besonders Interessierte. „Der arme Poet“ stand darunter. Es stellte einen älteren Herrn da, in einem Dachbodenzimmer, ärmlich, Bücher stehen an seiner Seite. Ich schmunzelte, ließ das aufkommende Lachen aber hinter meinem Sektglas verstecken. Das passte…
Nach oben Nach unten
.~*Anna*~.

.~*Anna*~.

Anzahl der Beiträge : 464
Anmeldedatum : 05.06.13
Alter : 19
Ort : Da, wo mich niemand erwartet... Vorm Computer

11. Dezember- Kunstausstellung Empty
BeitragThema: Re: 11. Dezember- Kunstausstellung   11. Dezember- Kunstausstellung EmptyDi Aug 13, 2013 1:05 am

Holmes
Ich trat ein, wischte mir eine paar Schneeflocken vom Schwarzen Mantel und trat den Schneematsch von meinen Füßen.
Sofort eilte ein Angestellter herbei, vielleicht um mich zurechtzuweisen, aber ich zog meine Jacke aus und hängte sie dem Mann auf den Arm.
Dann trat ich, in dem grauen Hemd und einer dunklen Jeans in eine Ecke des Saals und sah mich um.
Viele Leute, viele Reich, sehr viele stinkreich.
Mehrere Virtouosen, fünf Maler, einer davon nicht sehr erfolgreich. Vier verwandt, zwei verheiratet, drei Rivalen. Dann noch reiche Geschäftsmänner.
Ich schloss die Augen und konzentrierte mich auf die Geräusche.

Watson
Ich entschuldigte mich hastig bei dem Angestellten und ging dann zu Holmes.
Er hatte sich in eine Ecke gestellt, die Beine Schulterbreit, die Hand hinter dem Rücken in die andere gelegt.
Etwas unsicher stellte ich mich daneben
Nach oben Nach unten
Laverna

Laverna

Anzahl der Beiträge : 396
Anmeldedatum : 19.06.13
Ort : Götterwelt

11. Dezember- Kunstausstellung Empty
BeitragThema: Re: 11. Dezember- Kunstausstellung   11. Dezember- Kunstausstellung EmptyDi Aug 13, 2013 1:36 am

Irene

Leicht gelangweilt ließ ich meinen Blick durch den Saal schweifen, während mein Begleiter noch immer über seinen Reichtum redete. Ein anderes Gesprächsthema kannte er anscheinend nicht. Wie ermüdend. Dann entdeckte ich jedoch etwas Interessantes. Holmes kam mit seinem andauernden Begleiter Watson in den Saal und sah sich ebenfalls um. Ich tat so, als würde ich ihn nicht bemerken während ich meinem Verehrer weiter zuhörte und auf Sherlocks Reaktion wartete, wenn er mich entdeckte.
Nach oben Nach unten
.~*Anna*~.

.~*Anna*~.

Anzahl der Beiträge : 464
Anmeldedatum : 05.06.13
Alter : 19
Ort : Da, wo mich niemand erwartet... Vorm Computer

11. Dezember- Kunstausstellung Empty
BeitragThema: Re: 11. Dezember- Kunstausstellung   11. Dezember- Kunstausstellung EmptyDi Aug 13, 2013 1:43 am

Holmes
Ich schlug die Augen wieder auf und sah mich erneut um.
Nur mit Mühe konnte ich ein Schreckensgeräusch unterdrücken. Äußerlich blieb ich ruhig.
"Sie ist hier." flüsterte ich.
John sah auf. "Wer?" Er sah sich um, bis er langsam wieder zu mir sah.
"Sie... Mrs. Adler?"
Ich nickte ganz leicht. Wer war noch hier?
Von wem wusste sie von meinem überleben?
Nur Mycroft hatte von mir gewusst.
Er und John.
Ich versuchte ruhig zu bleiben, obwohl mein Herz raste. Ich hatte gedacht, ich könne ihm vetrauen!
Aber warum raste mein Herz noch, als ich meine Wut unterdrückt hatte?
Ich ließ meine Blicke über ihre Gestalt wandern, bis ich zu dem feinen Gesicht kam.
Nach oben Nach unten
Laverna

Laverna

Anzahl der Beiträge : 396
Anmeldedatum : 19.06.13
Ort : Götterwelt

11. Dezember- Kunstausstellung Empty
BeitragThema: Re: 11. Dezember- Kunstausstellung   11. Dezember- Kunstausstellung EmptyDi Aug 13, 2013 2:28 am

Irene

Aus dem Augenwinkel beobachtete ich Holmes weiterhin. Man konnte ihm förmlich ansehen, wie sein Verstand arbeitete und er versuchte zu verstehen, warum ich hier war. Sein Begleiter sah auch ziemlich verwirrt aus. Die beiden hatten anscheinend nicht damit gerechnet, dass ich erfahren konnte, wo sie sich aufhielten. So schwer war das aber wirklich nicht gewesen. Noch immer ließ ich mir nichts anmerken, obwohl mein Herz inzwischen raste. Ich hatte solche Aufregung vermisst. Die meisten Menschen waren so schrecklich langweilig, aber auf Sherlock traf das definitiv nicht zu. Ich hörte weiterhin meinem Verehrer zu und wartete darauf, was er nun unternehmen würde.
Nach oben Nach unten
.~*Anna*~.

.~*Anna*~.

Anzahl der Beiträge : 464
Anmeldedatum : 05.06.13
Alter : 19
Ort : Da, wo mich niemand erwartet... Vorm Computer

11. Dezember- Kunstausstellung Empty
BeitragThema: Re: 11. Dezember- Kunstausstellung   11. Dezember- Kunstausstellung EmptyDi Aug 13, 2013 4:06 am

Holmes
Geistesgegenwärtig verließ ich meine Position und bat John, hier zu warten.
Dann riss ich mich von ihrem Anblick los und trat auf eine der Terassen des Gebäudes.
Da die Veranstaltung gerade erst begonnen hatte konnte ich den kleinen Platz mehr oder weniger für mich benutzen.
Ich zog mein Handy aus der Hosentasche und begann Mycroft eine SMS zu schreiben, auch wenn er ein Telefonat bevorzugen würde.
Langsam begann ein Frösteln in mir aufzuziehen, wegen der wetterlichen Lage, aber verbissen schrieb ich weiter.
Zum Schluss setzte ich ein 'SH' unter die Nachricht und drückte den Knopf zum Senden.
Nach oben Nach unten
Crowe



Anzahl der Beiträge : 346
Anmeldedatum : 04.06.13
Ort : Wo Geschichten zum Leben erwachen

11. Dezember- Kunstausstellung Empty
BeitragThema: Re: 11. Dezember- Kunstausstellung   11. Dezember- Kunstausstellung EmptyDi Aug 13, 2013 5:31 am

Dorian war gerade angekommen und hatte seinen Mantel einem der Angestellten überlassen. Darunter trug er eines seiner Lieblingsstücke ein schlichtes schwarzes Hemd, gut es war an einer Stelle genäht, da hat jemand versucht ihn zu erschießen, hat nicht ganz funktioniert. Er lächelte als er sah wie Holmes den Raum verließ und fühlte wie eine gewisse Vorfreude in ihm aufstieg. Da er sich sicher war das nun alle hauptakteure versammelt waren, konnte das Schauspiel ja beginnen. Er gesellte sich zu einigen Bekannten dazu und begann ein eher belangloses Gespräch.
Nach oben Nach unten
Laverna

Laverna

Anzahl der Beiträge : 396
Anmeldedatum : 19.06.13
Ort : Götterwelt

11. Dezember- Kunstausstellung Empty
BeitragThema: Re: 11. Dezember- Kunstausstellung   11. Dezember- Kunstausstellung EmptyDi Aug 13, 2013 5:43 am

Irene

Als Holmes den Raum verließ, dachte ich kurz darüber nach, ihm zu folgen. Kurz darauf entschied ich mich dafür. Ich entschuldigte mich bei meinem nichtsahnenden Begleiter und ging ebenfalls auf die Terrasse. Holmes schaute gerade auf sein Handy, doch ich konnte nicht sehen, was er schrieb. Schade. Ich begnügte mich damit, mich gegen das Geländer zu lehnen und nachdenklich zu Sherlock zu sehen. "Das Wetter ist schrecklich, oder? Es ist viel zu kalt", meinte ich beiläufig und wartete auf seine Reaktion. Die Temperatur beachtete ich jedoch kaum.
Nach oben Nach unten
.~*Anna*~.

.~*Anna*~.

Anzahl der Beiträge : 464
Anmeldedatum : 05.06.13
Alter : 19
Ort : Da, wo mich niemand erwartet... Vorm Computer

11. Dezember- Kunstausstellung Empty
BeitragThema: Re: 11. Dezember- Kunstausstellung   11. Dezember- Kunstausstellung EmptyDi Aug 13, 2013 5:57 am

Holmes
"Ich entnehme ihrem Daumen, dass sie wegen mir hier draußen sind." sagte ich und sah von dem Handy auf.
"Irene Adler- Hätte nicht gedacht, dass ich sie nocheinmal wiedersehe." sagte ich dann und kniff die Augen zusammen.
"Lassen Sie mir bitte folgendes Ratespiel:" Ich ließ nocheinmal meine Blicke über sie streifen.
"Sie haben einen neuen Liebhaber, aber sie lieben ihn nicht. Er kauft ihnen regelmäßig teure Sachen. Oder sie haben einen gut bezahlten Job bekommen, aber das glaube ich weniger."
Dann tat ich das Handy wieder in meine Hosentasche.
"Wahrlich, das Wetter lässt zu wünschen übrig."
Nach oben Nach unten
Crowe



Anzahl der Beiträge : 346
Anmeldedatum : 04.06.13
Ort : Wo Geschichten zum Leben erwachen

11. Dezember- Kunstausstellung Empty
BeitragThema: Re: 11. Dezember- Kunstausstellung   11. Dezember- Kunstausstellung EmptyDi Aug 13, 2013 7:53 am

Nebenbei lies Dorian den Blick über jeden einzelnen Gast gleiten, irgendwo war der Fuchs den er fangen wollte, oh wie er sich freute ihn endlich zu fangen und dann, ja dann würde er endlich mal etwas Spaß haben. Er überlegte ob er ihm sagen soll das er schon ein paar Jahrhunderte mit seinem verein zu tun hatte, vileicht würde er das tun um die Angst in seinen Augen zu sehen. Allerdings war das gefährlich denn dann könnte er versuchen sein wertvolles Bildnis zu stehlen oder gar zu zerstören. Klar wenn das Bild nicht mehr existieren würde dann wäre er frei aber auch tot und das wollte er dann doch nich. Er hoffte aufjedenfall den Dieb zu fangen.
Nach oben Nach unten
Laverna

Laverna

Anzahl der Beiträge : 396
Anmeldedatum : 19.06.13
Ort : Götterwelt

11. Dezember- Kunstausstellung Empty
BeitragThema: Re: 11. Dezember- Kunstausstellung   11. Dezember- Kunstausstellung EmptyDi Aug 13, 2013 8:11 am

Persephone

Hermes tat so, als würde er sich mit mir über ein Gemälde unterhalten, obwohl ich bemerkte, dass er nicht ganz bei der Sache war. Mein Halbbruder beobachtete einen Mann, der vor dem Bild eines älteren Mannes stand. Wahrscheinlich war es der Dieb. Anders konnte ich Hermes hinterlistigen Blick nicht deuten. Aber ich war auch nicht gerade aufmerksam, denn anstatt genau darauf zu achten, dass dieser Gott nichts Dummes machte, betrachtete ich diesen Dorian Gray. Woher kannte ich ihn? Diese Frage ließ mich nicht mehr los, doch es war nicht leicht die Antwort zu finden, wenn man in den Erinnerungen vieler Jahrhunderte suchen musste. Dann bemerkte ich jedoch einen Mann, der von zwei wunderschönen Frauen umringt war. Was hatte Apollon hier zu suchen? Ok, das war eine dumme Frage, er war der Gott der Kunst. Aber momentan konnte ich es wirklich nicht gebrauchen, dass er hier mit zwei seiner Musen auftauchte. Leider hielt sich niemand an meine Wünsche. Ich verzichtete darauf, mich bei ihm zu beschweren und redete einfach weiter mit Hermes.
Nach oben Nach unten
.~*Anna*~.

.~*Anna*~.

Anzahl der Beiträge : 464
Anmeldedatum : 05.06.13
Alter : 19
Ort : Da, wo mich niemand erwartet... Vorm Computer

11. Dezember- Kunstausstellung Empty
BeitragThema: Re: 11. Dezember- Kunstausstellung   11. Dezember- Kunstausstellung EmptyDi Aug 13, 2013 11:49 pm

Watson
Ich beobachtete wie Mrs. Adler ebenfalls den Raum verließ.
Hoffentlich war Sherlock sicher, bei der Frau konnte man sich nie sicher sein.
Nach oben Nach unten
Laverna

Laverna

Anzahl der Beiträge : 396
Anmeldedatum : 19.06.13
Ort : Götterwelt

11. Dezember- Kunstausstellung Empty
BeitragThema: Re: 11. Dezember- Kunstausstellung   11. Dezember- Kunstausstellung EmptyMi Aug 14, 2013 12:34 am

Irene

Ich hörte Sherlock interessiert zu. Erst jetzt wurde mir bewusst, wie sehr ich es vermisst hatte, nicht nur andauernd von Idioten umgeben zu sein. "Warum sind Sie überhaupt bei dieser Veranstaltung?", fragte ich neugierig und konzentrierte mich somit auf ein relativ ungefährliches Thema. Ich würde ihm sicher nicht von selbst verraten, warum ich genau in dieser Stadt war und wie ich erfahren hatte, dass er noch lebte.
Nach oben Nach unten
.~*Anna*~.

.~*Anna*~.

Anzahl der Beiträge : 464
Anmeldedatum : 05.06.13
Alter : 19
Ort : Da, wo mich niemand erwartet... Vorm Computer

11. Dezember- Kunstausstellung Empty
BeitragThema: Re: 11. Dezember- Kunstausstellung   11. Dezember- Kunstausstellung EmptyMi Aug 14, 2013 12:38 am

Sherlock
"Darf ich mit einer Rückfrage beginnen, Ma'am?" fragte ich darufhin und steckte die Hände in die Hosentaschen.
"Warum sind sie auf dieser Veranstaltung? Was mich angeht, so bin ich aus reinem Arbeitsdrang hier."
Die Frau war klug, wenn ich log würde sie es merken, andererseits könnte eine zu genaue Beschreibung zu meinem Nachteil werden.
Nach oben Nach unten
Laverna

Laverna

Anzahl der Beiträge : 396
Anmeldedatum : 19.06.13
Ort : Götterwelt

11. Dezember- Kunstausstellung Empty
BeitragThema: Re: 11. Dezember- Kunstausstellung   11. Dezember- Kunstausstellung EmptyMi Aug 14, 2013 12:48 am

Irene
"Wie sie schon gesagt haben habe ich einen neuen Verehrer, der es nicht lassen kann, mit seinem Vermögen anzugeben. Aber dein Grund ist sicherlich interessanter. Worum geht es in deinem Auftrag?", meinte ich ruhig. Ich wollte wirklich etwas über seinen neuen Fall wissen, doch anscheinend war Holmes nicht gerade begeistert davon, es mir zu erzählen.
Nach oben Nach unten
.~*Anna*~.

.~*Anna*~.

Anzahl der Beiträge : 464
Anmeldedatum : 05.06.13
Alter : 19
Ort : Da, wo mich niemand erwartet... Vorm Computer

11. Dezember- Kunstausstellung Empty
BeitragThema: Re: 11. Dezember- Kunstausstellung   11. Dezember- Kunstausstellung EmptyMi Aug 14, 2013 1:02 am

Holmes
Ich lächelte befriedigt. Also hatte ich recht gehabt.
"Etwas, nicht ganz nach meinem Geschmack. Ein Dieb, aber ich kenne ihn schon. Nichts sonderlich interessantes."
Ih sah ihr tief in die Augen.
"Warum bist du hier?" fragte ich dann.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



11. Dezember- Kunstausstellung Empty
BeitragThema: Re: 11. Dezember- Kunstausstellung   11. Dezember- Kunstausstellung EmptyMi Aug 14, 2013 1:03 am

Amy

Sie schaute sich alle Gemälde sorgfälig an. Eines gefiel ihr am besten: Die Mona Lisa. "Das teuerste Gemälde der Welt!" stand auf den Zettel. Sie holte Block und Stift aus ihrer Mappe und zeichnete die Mona Lisa exakt ab. Sie steckte die Malsachen wieder in die Tasche und wollte gehen als sie Holmes entdeckte. Hallo, mein Heer.
Nach oben Nach unten
.~*Anna*~.

.~*Anna*~.

Anzahl der Beiträge : 464
Anmeldedatum : 05.06.13
Alter : 19
Ort : Da, wo mich niemand erwartet... Vorm Computer

11. Dezember- Kunstausstellung Empty
BeitragThema: Re: 11. Dezember- Kunstausstellung   11. Dezember- Kunstausstellung EmptyMi Aug 14, 2013 1:07 am

Holmes
Ich sah zu der Tür. Die schon wieder. Hoffentlich bekam sie nicht schon wieder einen Anfall.
Fast musste ich lächeln, als ich mir den Blick Johns Vorstellte, wäre er da gewesen und hätte er meine Gedanken gehört.
Ich erwiederte den Gruß und verschränkte nun die Arme vor der Brust.
Nach oben Nach unten
Laverna

Laverna

Anzahl der Beiträge : 396
Anmeldedatum : 19.06.13
Ort : Götterwelt

11. Dezember- Kunstausstellung Empty
BeitragThema: Re: 11. Dezember- Kunstausstellung   11. Dezember- Kunstausstellung EmptyMi Aug 14, 2013 2:51 am

Irene

Bevor ich antworten konnte unterbrach uns eine Frau, die etwas psychisch labil aussah. Anders konnte ich es nicht beschreiben. "Und wer ist das?", fragte ich neugierig an Sherlock gewandt. Ich hätte aber genau so gut fragen können, warum sie ihn mein Herr nannte. Wenigstens musste ich Holmes jetzt nicht erklären, warum ich hier war.
Nach oben Nach unten
Terru

Terru

Anzahl der Beiträge : 302
Anmeldedatum : 04.06.13
Ort : Auf dem Himalaya!(Ganz schön kalt hier oben..)

11. Dezember- Kunstausstellung Empty
BeitragThema: Re: 11. Dezember- Kunstausstellung   11. Dezember- Kunstausstellung EmptyMi Aug 14, 2013 2:58 am

Robin Hood

Aber letztendlich war dieses Bild, „der arme Poet“, nur eine Odyssee. Eine verkümmerte Darstellung meiner Seele, der zurückliegenden Ereignisse. Ein Zielobjekt der Extraklasse. Allein schon der Rahmen musste mehrere Millionen Dollar wert sein. Eine Union aus Farben und Formen, stellte das Gemälde da. Selbst jemand der keine Ahnung von Kunst hatte, musste vor es stehen und sich fragen, was der Künstler wohl mit es bezwecken wollte. Ein Meisterwerk! Würde man es auf den Schwarzmarkt verkaufen, könnte man damit zwei, Nein, gleich drei Krankhäuser mit Medikamenten versorgen. Es kribbelte mir in den Fingern. Es lachte mich an, es wollte gestohlen werden! Ich wusste es!
Doch ich musste mich zügeln, wendete mich aus diesem Grund lieber ab von dem Bild und suchte in den Besuchern eine Person, die interessant war, die ich vielleicht kannte.
Leicht schwenkte ich meine Sicht, nippte einige Mal noch an mein Glas, dann nahm ich ein Geräusch war. Es war kaum wahrzunehmen, wie der Atem eines Menschen. Das Geplauder der hieranwesenden übertönte es gut. Doch jemand der darauf gewartete hatte, der ein gutes Gehör hatte, konnte es wahrnehmen. Ein Klang, als würde eine Maus gegen die Wand klopfen.
Ich versteckte mein schmunzeln wieder hinter meinen Sektglas.
Es lief also…
Auch ich nahm langsam meine Stellung ein. Ich gesellte mich zu einigen Männern, die noch früher kannte. Sie unterhielt sich und tuschelten über das Thema des Abends. Den Dieb. Ich ließ meine Stimme ein wenig lauter erklingen als nach meiner Meinung gefragt wurde.
„..ziemlich dumm, wenn Sie mich fragen. Wäre ich ein Dieb, würde ich wohl kaum einen Ort als Raubzug wählen, der von so vielen Menschen zur gleichen Zeit beobachtet wird. Wäre es nicht viel einfacher, nun in aller Ruhe das Anwesen eines der hieranwesenden zu berauben? Der Hausherr wäre nicht da, da wäre es doch ein leichtes…“
Ich fing an zu lachen, umspielte die Situation.
„Aber was weiß ich schon, ich bin ja kein Dieb..“
Nach oben Nach unten
Crowe



Anzahl der Beiträge : 346
Anmeldedatum : 04.06.13
Ort : Wo Geschichten zum Leben erwachen

11. Dezember- Kunstausstellung Empty
BeitragThema: Re: 11. Dezember- Kunstausstellung   11. Dezember- Kunstausstellung EmptyMi Aug 14, 2013 3:55 am

Dorian drehte sich nach der lauteren Stimme um und musste sich das Lachen verkneifen. Er war clever das musste er ihm lassen, niemand außer vileicht diesem Holmes würde so auf die Idee kommen das der Dieb bereits unter ihnen war. Er gesellte sich zu der Gruppe in der auch der Mann den er führ den Dieb hielt stand dazu. Nun ich denke der Dieb ist nicht gerade besonders schlau denn ansonsten wäre er nicht in meiner, wie ich gestehen muss, sehr alten Villa direkt in eine ganz offensichtliche Falle getappt. Denn wissen sie ich kann mich glücklich schätzen zu den wenigen Personen zu gehören die unseren Dieb schon einmal gesehen haben. Dieser Fuchs, wie ich ihn gerne nenne ist vermutlich so auf seine Beute fixiert das er den Jäger garnicht bemerkt der ihm die Schlinge um den hals legt und wenn er dann zuschnappt, ja dann zieht sich die Schlinge zu und der Fuchs kann nicht entkommen. Er lächelte und wichte sich einige Strähnen aus dem Gesicht.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




11. Dezember- Kunstausstellung Empty
BeitragThema: Re: 11. Dezember- Kunstausstellung   11. Dezember- Kunstausstellung Empty

Nach oben Nach unten
 
11. Dezember- Kunstausstellung
Nach oben 
Seite 1 von 9Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Hall of Fantasy :: RPGs :: Die Vergangenheit holt uns ein-
Gehe zu: